Allgemein

15. Mai 2013

15. Mai 2013

Eigentlich will ich ja immer „mehr“. Daher morgen Flucht aus der feuchten Kälte des Rheinlands in die Sonne, Wärme und zum See: in die Uckermark. Der Laptop im Gepäck, ein Szenenplan im Kopf.

Eisheilige …

13. Mai 2013

Eisheilige, Regenbogen, kalte Füße …

Dabei soll der Mai doch alles neu machen. Macht er auch. Und der Regenbogen vor meinem Arbeitszimmerfenster macht mir Freude, trotz der Kälte, ebenso wie die Rosen, die sich nun schon seit über einer Woche dem Verwelken entgegenstrammen.

Wenn die Eisheiligen vorbei sind, legt nicht nur die Natur so richtig los, sondern auch meine Schreibmuskulatur. Verträge wollen schließlich erfüllt werden.

 

13. Mai 2013

Alles neu, passend zum Mai: Neuer Vertrag, neues Exposee, neue Schuhe … was will ich mehr?

  © Ulrike Rudolph » www.autorin-rudolph.de » IMPRESSUM DATENSCHUTZ